24.06.2017

Startseite | Wetter | Offene Anlagen | Links | Sitemap | Impressum 

Switch to the english pagesSwitch to the english pages
Alta Badia Ski

Skitour
Sella Ronda - Die Umrundung der Sella Gruppe auf Ski

Klicken Sie auf die Karte. Die vergrößerte Darstellung zeigt den Tourverlauf. Zusätzlich finden Sie Photos und kleine Videoclips an verschieden Standorten.

Dateigrösse: 91 kB 
Empfohlene Startzeit9.30
Benötigte Zeit (ca.)5-6 h
Schwierigkeitsgrad
Benötigter SkipassDSS
ABS=Alta Badia Skipass
DSS=Dolomiti Superskipass

Die Sella Ronda ist die berühmteste Skitour in den Dolomiten. Wir umfahren dabei die Sella Gruppe auf Ski. Die Tour ist in beiden Richtungen möglich. Hier beschrieben ist die "Original" Tour im Gegenuhrzeigersinn die als erste befahrbar war. Es geht über 4 Pässe: das Grödner Joch, das Sella Joch, Passo Pordoi und den Campolongo.

Von Colfosco* oder Corvara* aus erreicht man direkt die Sella Ronda. Von hier liftet man zum Grödner Joch und nimmt die Dantercepies Abfahrt nach Wolkenstein ins Val Gardena (Grödner Tal). In der Ortsmitte steigen wir in die Seilbahn zum Ciampinoi. über die Plan de Gralba und das steinerne Meer erreicht man das Sella Joch. Ein kleiner Abstecher führt auf die Col Rodella. Hier gönnen wir uns einen Blick ins Fassatal. Dann sausen wir an einem Stück hinab bis zur Lupo Bianco. Inzwischen dürfte es Mittagszeit sein, ein kleiner Imbiss wäre nicht verkehrt zumal die Lupo Bianco richtig einladend wirkt.

Danach geht's über die Straße zur Umlaufbahn (Der Platz zwischen Strasse und Umlaufbahn ist im Sommer ein Teich, die Pisten Unterführung unter der Strasse sind dann wasserdicht verschlossen). Die Umlaufbahn setzt uns mitten im Skigebiet von Canazei ab. Ein kleines Stück Piste und der nächste Sessellift, breit wie ein Sofa, bringt uns auf den Gipfel zum Rifugio Sass Becè. Nördlich von diesem Punkt liegt sichtbar das Pordoi Joch.

Nun abwärts auf einer langen Abfahrt nach Arabba. Kurz hinter dem Rifugio Sass Becè wird's nochmal richtig steil. Für Anfänger gibt es aber eine kleine, nicht so steile Umfahrung. Dann weiter bis die Abfahrt die Strasse kreuzt. Achtung manchmal gibt es hier eine kleine "Verstopfung". Es kommen uns nämlich Skifahrer von Arabba entgegen die hier den Lift zum Passo Pordoi nehmen.

Jetzt kommt's darauf an im Schuss bis nach Arabba zu fahren. Gleich auf der anderen Straßenseite beginnt ein flacher Weg für den viel Schwung erforderlich ist um ohne Halt Arabba zu erreichen. Ski parallel und los!. Nach etwa 10 Minuten,die wir schön in der Abfahrtshocke verbracht haben , taucht Arabba auf. Wer noch genug Kraft(!) und Zeit(!) hat kann jetzt noch einen Abstecher auf die Porta Vescovo machen.

Nun die Ski abschnallen. Die Lifte die uns weiter nach Corvara und Colfosco bringen liegen auf der anderen Straßenseite. Der neue Sessellift bringt uns auf den Col Burz. Es folgt eine kurze Abfahrt zum nächsten Sessel auf die Bärhütte. Von hier hat man einen tollen Blick zurück über Arabba, Porto Vescovo mit der Marmolada im Hintergrund.

Weiter geht's jetzt mit der nächsten Abfahrt zur Liftstation kurz hinter dem Passo Campologno. Ein Sessellift transportiert uns hinauf zum Crep de Munt auf die Abfahrt nach Corvara. Man kommt entweder über die rote Abfahrt direkt nach Corvara oder nimmt alternativ die Waldabfahrt die einem in etwa in der Mitte wieder auf die Hauptabfahrt führt. Unten in Corvara "wartet" bereits der der Verbindungslift nach Colfosco zum Apres Ski. Die Sella Ronda ist zu Ende! Schade!

......
*INFO: Auch von den Orten La Villa, Pedraces, S. Cassiano und La Val kann die Sella Ronda erreicht werden. Von Pedraces aus ist jedoch der Bus empfehlenswert, von La Val ist das Auto oder Skibus ein muss. Einstiegspunkt: In Corvara, Sessellift nach Colfosco an der Talstation der Boe Bahn (Parkplatz).

Sella Ronda in Zahlen

  Höhenunterschiede Länge
Lifte 3739 m 16,2 km
Abfahrten 3739 m 21,2 km
Gesamt 7478 m 37,4 km

Tourstationen

Colfosco - Grödner Joch - Wolkenstein - Ciampinoi - Sella Joch - Lupo Bianco - Passo Pordoi - Arabba - Passo Campologno - Crep de Mont - Corvara - Colfosco

Zum Seitenanfang | Druckversion

Rainer Kuntz 2017