19.11.2017

Startseite | Wetter | Offene Anlagen | Links | Sitemap | Impressum 

Switch to the english pagesSwitch to the english pages
Alta Badia Ski

Skitour
Wallfahrt nach Santa Croce

Klicken Sie auf die Karte. Die vergrößerte Darstellung zeigt den Tourverlauf. Zusätzlich finden Sie Photos und kleine Videoclips an verschieden Standorten.

Dateigrösse: 83 kB 
Empfohlene Startzeit9.30
Benötigte Zeit (ca.)4-5 h
Schwierigkeitsgrad 
Benötigter SkipassABS
ABS=Alta Badia Skipass
DSS=Dolomiti Superskipass

Diese Skitour liegt etwas abseits des Skizirkuses. Neben der Landschaft zeichnet sich diese Tour durch drei herausragende Abfahrten aus.

Werbung

Bevor wir aber richtig zum Skifahren kommen sind einige Lifte und mini Abfahrten zu "meistern" bis wir den Piz La Vila auf 2077 m erreichen. Von Colfosco aus geht's mit dem Verbindungslift nach Corvara und dann auf den Col Alto. Unsere erste "Abfahrt". Nach dem etwa 50 m langen Steilstück (es gibt auch eine weniger steile Passage!) scharf links zum Sesselift "Braia Fraida" der uns zur "La Brancia" bringt. Hier werden wir wahrscheinlich warten müssen. Am Ausstieg halten wir uns rechts und fahren die Verbindungspiste zum Sessellift "Pre dai Corf" den wir oben angekommen nach links verlassen.

Hier beginnt die erste richtige Abfahrt. Im Schuss nehmen wir das erste Stück bis in den Wald hinein. Wir kreuzen unter der neuen Gondelbahn die Gran Risa die steil von rechts oben kommt. Wir bleiben auf unseren roten Abfahrt die ein Gedicht ist: breit, gut präpariert und abwechslungreich. Tipp: der linke Rand fährt sich meistens am Optimalsten.

Am Ende der Abfahrt queren wir über eine Brücke den Gaderbach im Schuss und schwingen elegant(!) nach links zum Verbindungslift. Wer die Linkskurve verpasst fährt einfach den Hügel hoch

Wir verlassen den Lift nach rechts und schieben auf Ski bis zur Hauptstrasse von La Villa. Hier schnallen wir die Ski ab und wandern hinüber zum Sessellift "Doniz". Dieser Lift ist wahrscheinlich reif für einen Eintrag ins Guiness Buch der Rekorde - als der kürzeste Vierersessel weltweit. Jetzt weiter zum neu gebauten (2002/2003) Sesselfit Lift "Gardenazza" mit dem wir eine meiner Lieblingsabfahrten erreichen.

Die Abfahrt Richtung Pedraces ist eine Perle: Meistens (noch) wenig befahren, gut modeliert und durch die Nord-Ostlage griffige Schneeverhältnisse! Ich halte sie für eine der schönsten Piste in Alta Badia! Also los! Unten dreht der derweil der Verbindungslift nach Pedraces erwartungsvoll seine Runden um uns über den Gaderbach nach Pedraces zu schaukeln.

Angekommen nehmen wir den nächsten 4er Sessel der uns, vorbei an alten Bauernhäuser, oben an der Nagler-Hütte absetzt. Mit einem letzten, kurzen Sessel-Lift erreichen wir fast das Endziel der Tour. Sollen wir hochgehen oder nicht lautet die Frage? Zur Kirche und Hospiz sind es noch einige Meter. Wer noch nicht dort war sollte sich das nicht entgehen lassen. Ein herrlicher Rundblick ist garantiert und das Hospiz mit seinem urigen, kleinen Bergasthof ist ebenso sehenswert wie die Wallfahrtskirche. Die Ski am besten mitnehmen denn von oben kann man direkt auf die Piste abfahren.

Nun sind wir auf der langen Abfahrt nach Pedraces. Normalerweise ist es jetzt Mittagszeit und die Nagler-Hütte als Rastplatz ist empfehlenswert. Es gibt guten Kaiserschmarren, Tagliatelle, Knödelsuppe, Apfelstrudel und ... Jetzt nicht in der Sonne eindösen. So gegen zwei Uhr sollte es spätestens wieder weitergehen - es sind ja noch einige Abfahrten und Lifte vor uns!

Jetzt geht es die lange Abfahrt bis nach Pedraces hinunter. Oft ist die Abfahrt durch starke Sonneneinstrahlung um diese Zeit etwas sulzig was uns nicht weiter stört bietet doch auch diese Abfahrt ein wechselhaftes, interessantes Profil. Am Ende der Abfahrt links halten um nicht den Anfang des Verbindungsliftes nach La Villa zu verpassen. Der nächste Sessellift bring uns wieder auf die Piste nach La Villa. Ca. 200 m vor Ende der Piste gibt es einen Querweg zwischen den Häusern hindurch der fast bis an die Gondelbahn auf den "Piz la Villa" reicht.

Tourstationen

Colfosco - Corvara - Col Alto - Piz la Villa - La Villa - Pedraces - Santa Croce

Zum Seitenanfang | Druckversion

Rainer Kuntz 2017